FLOW – Challenge #1


Ich schließe mich jetzt einfach mal dem Trend an, den Sandra in die Welt gesetzt hat, und mache ebenfalls mit. Wie Saskia schon sagte ist das klasse, wenn man nicht weiß, was man für andere Beiträge schreiben soll 😀



Wofür verwendest du zu viel Zeit?

Ich bin unfassbar gut darin, nichts zu tun oder durch irgendwelche Social Media Seiten zu scrollen. Und das geht mir total auf den Geist, weil ich dann oft nicht mehr das schaffe, was ich mir vorgenommen hab >.<

Macht es dir etwas aus, wenn du im Beisein von anderen weinen musst?

JA. Wenn ich etwas abgrundtief hasse, dann das. Ich weine nicht oft, und dann muss man mich auch nicht unbedingt sehen. Zudem habe ich so unfassbar einfühlsame Freunde, die zum Beispiel bei traurigen Filmen neben mir sitzen und darüber lache, dass ich weine. Aaaaaargh.

In welchen Punkten gleichst du deiner Mutter?

In der Stimme. Am Telefon werde ich immer mit ihr verwechselt.

Was machst du morgens als Erstes?

Darüber nachdenken, ob ich nicht doch lieber meinen Tod vortäuschen und zuhause bleiben sollte. Ich mag es gar nicht, früh aus dem Bett zu müssen.

Was möchtest du dir unbedingt irgendwann einmal kaufen?

Alle Staffeln Game of Thrones auf einmal. Da es vielleicht nur noch eine geben wird (außer, ich bin mal wieder uninformiert), dann wird das in etwa zwei Jahren sein. Na ja, ich brauche das Geld dazu vielleicht noch…

Woraus besteht dein Frühstück?

Kakao und Müsli bzw. Nutellabrot. Was schnelles, einfaches eben. Alles andere ist mir direkt nach dem Aufstehen zu anstrengend, auch wenn ich das nicht selbst mache.

An welchen Urlaub denkst du mit Wehmut zurück?

Italien 2013. Ich war mit einer Freundin und ihrem Vater unterwegs, und gemeinsam haben wir Pompei, den Vesuv und de Strand unsicher gemacht.

Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Früher Abend. Da ist es im Sommer nicht mehr so warm, und man kann gut grillen.

Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Frühling. Glaube ich.

Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

In den letzten Sommerferien. Ich habe es geschafft, den Großteil des Tages zu verpennen und dann nur noch im Bett zu liegen und zu lesen. Das traue ich mich in den ganzen kürzeren Ferien nie 😀

Lea 🙂

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “FLOW – Challenge #1

  1. tarlucy schreibt:

    Die Stimme…stimmt, die habe ich mit meiner Mutter auch gleich…am Telefon musste ich oft die Leute bremsen und erstmal sagen, dass ich nicht die gewünschte Person bin…Ich hasse es auch vor anderen zu weinen…wenn es passiert, dann werde ich oft wütend und dann heule ich aus Wut…wie blöd…

    Gefällt mir

Meinungsfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s