Blaulicht


Teil 1

Sie pickste vorsichtig, mit einem kleinen Ast, den sie auf dem Boden gefunden hatte, die schwarze Krähe, die vor ihr auf dem Boden lag.
In der Hocke sitzend und ihren Kopf auf den Knien liegend, betrachtete sie indiskret das pechschwarze Tier das vor ihr lag.
Als sie ohne Ziel vor Augen, spät Mittags das Haus verließ, hatte sie keine Erwartungen an ihren Streifzug gehabt. Sie hatte nie Erwartungen an irgendwas.
Ihr kleiner Bummel in die große, weite Welt vor ihrer Haustür sollte einfach nur leer sein. Leer und befreiend. Sie wollte einfach nur die Gassen auf und ab wandeln und ihre Gedanken im Kopf verstummen lassen.
Es war der sechste März. Mischwetter. Graues Wetter. Graue Menschen. So wie sie.
Der sechste März war nichts besonderes, sie ging wie immer eine bestimmte Route und schlug in der Mitte willkürlich einen anderen Weg ein. Jeden Tag erkundete sie neue Wege und entdeckte neue Grautöne ihrer Stadt.
Auch am sechsten März, war alles wie immer. Grau. Leer. Trostlos.
Sie wechselte von der Perlengasse, in einen abgelegenen Waldweg. Der Eingang war unscheinbar, man musste zwischen dem engen Schlitz zweier Mehrfamilienhäuser hindurch. Dann folgte eine kleine Lichtung. Abgeschieden von der Stadt, die Geräusche, des lauten Verkehrs, verstummten.
Sie stapfte durch die unebene Lichtung, das Gras ging ihr bis zu den Knien.
Niemand kümmerte sich um das Stückchen Land. Man überließ es einfach sich selbst.
Am Ende der Lichtung fand man den Eingang zum Reich der Tiere. Ein kleine Lücke, ein kleiner Pfad, ein kleines Tor. Ein Tor, welches von alten Bäumen geformt wurde.
Sie stapfte neugierig weiter, betrat den unruhigen Wald.

Dilara ❤

Advertisements

7 Gedanken zu “Blaulicht

Meinungsfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s