#PrayForParis


Bestimmt habt ihr schon von den Anschlägen auf Paris mitbekommen. Es wurden ungefähr vierzig Leute bei Schießereien in Straßen oder auf Terassen von Restaurants getötet. Auf einem Rockkonzert wurde wild um sich geschossen, es starben über hundert Menschen, sehr viele wurden verletzt. In der Nähe eines Fußballstadions, in dem ein Freunschaftsspiel zwischen Deutschland und Frankreich stattgefunden hatte, gingen Bomben los. Hollande und ein deutscher Politiker wurden sofort in Sicherheit gebracht, die Deutsche Nationalelf blieb noch einige Zeit im Stadion, wurden dann mit Bussen weggebracht. Die Jungs reisen vorzeitig ab. Die Menschen im Stadion sangen beim Hinausgehen die französische Nationalhymne, die Massenpanik blieb aus.

Es war die schlimmste Terrorserie seit zehn Jahren.

Und warum? Augenzeugen sagten, dass die Attentäter Hollande die Schuld gab, weil er sich in den Krieg in Syrien eingemischt hat. Sie sprachen auch über den Irak.

Mittlerweile hat sich die Terrormiliz Islamischer Staat zu den Anschlägen bekannt, die Attentäter tötten sich danach fast alle. Und wieder einmal werden Moslems dafür verantwortlich gemacht. Um es zu verdeutlichen:

TERRORISMUS HAT NICHTS MIT RELIGION ZU TUN, MEIN GOTT!

Es hätten ebenso gut Adventisten, Christen, Buddhisten oder Atheisten sein können. Und ja, ich zähle gerade absichtlich die Religionen meiner Familie und meiner Freunde auf. Und in gewisser Hinsicht von mir, aber das trägt nicht dazu bei. Tatsache ist, dass Menschen nicht gleich dem IS angehören, nur weil sie sich dem islamischen Glauben bekennen. Zwischen Islam und Islamisten liegen Weltenn, Herrgottnochmal. Und ja, ich benutze gerade absichtlich das Wort Gott. Aber Leute, sind wir ehrlich: Wer von euch hat auch eine Moslima/einen Moslem als Freund? Und? Seid ihr schon Opfer eines Attentats geworden? Nein? Ich auch nicht. Warum gibt man also Moslems die Schuld, erklärt mir das wer? Und kommt jetzt nicht mit Dummheit, das weiß ich schon.

Ja, ich bin sauer. Weil ich einfach nicht verstehe, wie sich sowas ‚Mensch‘ nennen kann. Also, die Attentäter, generell Terroristen. Es ist nichts menschliches dabei, auf offener Straße unschuldige Passanten zu erschießen oder in irgendeiner anderen Form zu ermorden! Nichts!

Ich frage mich, was bei dem angekündigten Attentat auf Deutschland dran glauben muss. Ja, Deutschland, Freunde! Am 22.11., aber irgendwie glaube ich nicht daran. Aber trotzdem Freunde, bitte bringt euch nicht unnötig in Gefahr, es wurden schon genug Leben durch diese Leute zerstört. Dennoch, was wird Ziel des Anschlags? Die Berliner Mauer? Der Kölner Dom? Das Freiburger Münster? Das Ulmer Münster? Unis? Schulen? Kindergärten? Märkte?

Weihnachtsmärkte sollen auch betroffen sein, was mich noch mehr ärgert. Wehe, ich komme um meine Schokofrüchte!

Frankreich soll auf der Liste der Ziele ganz oben stehen. Bisher hatten wir Charlie Hebdo und jetzt das. Was kommt als nächstes? Wird dann der Eiffelturm gesprengt oder das Louve in die Luft gejagt? Wird auf den Champs – Élysées geschossen?

Viele Menschen sind zum Blutspenden gegangen und legten Blumen an die Orte, an denen die Anschläge stattgefunden haben. Mit Tränen in den Augen und unglaublich wütend. Die ganze Welt trauert praktisch. Obama hat sich gemeldet, die arabische Regierung hat die Anschläge verurteilt.

Und Hollande hat den Ausnahmezustand und ließ die Grenzen schließen.

Und das alles macht mir Angst. Ich will nicht plötzlich eine Person, die ich liebe verlieren. Und da zähle ich übrigens auch meine Freunde dazu.

Damit beende ich dieses Kapitel. Wenn ihr was hinzufügen wollt, die Kommentare sind immer da.

Ich bin übrigens gespannt auf #LeNews am Montag.

#JeSuisParis

#PrayForTheWorld

Advertisements

3 Gedanken zu “#PrayForParis

  1. nana schreibt:

    Du triffst die Thematik wirklich super gut! Es macht mich so wütend, dass die Anschläge sofort mit der Flüchtlings-Thematik in Verbindung gebracht werden. Das ist einfach so unglaublich falsch.
    Nachdem ich heute einen Artikel über ein Video der IS gesehen habe, die Deutschland ins Visier nehmen, habe auch ich Angst. Klar, es hätte schon vorher hier passieren können, auch ohne Vorankündigung. Aber sowas macht mich jetzt wirklich wütend. Und ich hoffe, dass wir hier und auch andere Länder niemals in eine ähnliche Situation kommen werden wie Frankreich im Moment.

    Gefällt mir

Meinungsfeld

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s