#2 Kurzgeschichten Marathon – Teil 4


Peonies Teil2

„…Dann fingen auf einmal Streitigkeiten an. Er war mir einfach zu wenig da, ich weiß nicht, ich brauche einfach jemanden, der wirklich da ist. Der mir Bescheid sagt, was er gerade tut. Einmal ist er mit 3 Mädchen betrunken zelten gegangen und hat sich zwei Tage nicht gemeldet. Weißt du wie scheiße es mir ging? Weißt du wie oft ich auf mein Display geguckt habe? Oder sein Whatsapp gecheckt habe, ob er on war? Ich war wirklich verdammt down. Und ich habe mich einfach im Stich gelassen gefühlt…“

„Wieso hat er sich denn nicht gemeldet?“

„Ja anscheinend hat er gar nicht gemerkt, dass man sich da überhaupt melden muss. Weißt du, ich habe keine Lust jemanden zu erziehen und ihm klar zu machen, wie eine Beziehung funktioniert. Ich mein, er sollte doch selber darauf kommen, dass er sich melden sollte, oder?“

„Erst recht bei sowas. Aber keine Ahnung, er wirkte immer etwas unreif. Hab ihm nie wirklich so vertraut. Aber du nimmst jede Liebe, die dir entgegen kommt. Du darfst nicht mehr so naiv sein. Lern dich selber zu lieben, dann brauchst du keinen anderen, der das tut. Guck doch, wie unglücklich du bist.“

„Ich kann mich nicht selber lieben, solange ich noch hier bin. Ich weiß, dass ich glücklicher werde, wenn ich weg bin. Ich muss nur hier raus.“

„Auf jeden Fall…?“

„Ach jau, auf jeden Fall sind solche Vorfälle immer wieder passiert. Zu oft sogar. Ich habe sogar schon wegen ihm geweint und ich habe einfach das Gefühl, dass ich die einzige bin, die darüber nachdenkt. Und ich habe ihm einen super langen Text geschrieben, ich hab dir ja auch Screenshots davon geschickt, in dem einfach alles stand. Ob er mich noch liebt, dass er nicht genug da ist etc.“

„- Der Text war verdammt gut, da stand eigentlich alles drin. Wenn ich mal Stress habe, musst du mir auch so einen schreiben, klaro?“

„Nerv nicht, dann meinte er halt, dass es an dem und dem liegt und bla und bla und dass er sich ändern möchte. So. Okay. Doch tada, wer hätte kommen sehen können???? Zwei Tage später schreibt er mir, dass er mich zwar total liebt aber er single bleiben möchte. Er möchte einfach keine Verpflichtungen eingehen und auch mal was mit anderen Mädchen machen. Er war ja schon soooo lange in Beziehungen. Aber hey, er liebt mich ja.“

„….Hat er ernsthaft geschrieben ‚Ich liebe dich aber ich möchte andere Weiber.‘?….“

„In Kurz, ja. Eigentlich war das seine Kernaussage.“

Du weißt, dass ich boxen gehe oder? Und er ist ein Fliegengewicht.“

„Hör mir bitte erstmal noch weiter zu, dann haben wir uns „getrennt“, wie man es nimmt, immerhin waren wir ja nie wirklich zusammen. Doch ich habe es nicht mehr ausgehalten, wirklich keine Sekunde. Ich konnte nicht mehr atmen, ohne ihn.“

Dilara ❤

Advertisements

Hier ist Platz für deine Meinung, sprühenden Optimismus oder sonstige Gedanken :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s