Urlaub. Tag 1.


Hey meine Lieben!
Eigentlich sollte ich jetzt schon in Palermo sein. Warum eigentlich? Na ja, wir durften geschlagene 10 Stunden auf dem Brüsseler Flughafen verbringen, da in ganz Belgien irgendetwas Sicherheitsmäßiges ausgefallen ist. Währenddessen habe ich City of heavently fire fast ausgelesen und meine SimCity-Stadt ist enorm gewachsen. Mittlerweile bin ich bei Colaflasche Nummero deux, weil wir um 3.30 Uhr aufstehen mussten. Le knallrotes weil nicht geschminktes und übernachtigtes Me hockt gerade mit Lena und le me’s Mutter im Schneidersitz auf dem Boden des Romschen Flughafens. Weil Weiterflug. Über Rom. Nach Catania. Was an der anderen Seite der Insel liegt. Geil, ne? Nebenbei laufe ich in knallbunten Leggins rum und hoffe inständig, dass mich niemand kennt. Aber was nerve ich euch damit? Hier kommen erst einmal Fotos.

image

image

image

image

Leggins. Bunt.

Ich verschone euch jetzt mal vor den Selfies xD
LG, Lea
(P.S: Ich habe heute Bekanntschaft mit einem ergrauten Sandmännchen und einer (noch) hässlicheren Ausgabe von Robert Pattinson gemacht)

Advertisements

12 Gedanken zu “Urlaub. Tag 1.

Hier ist Platz für deine Meinung, sprühenden Optimismus oder sonstige Gedanken :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s